Whistleblower Hotline

Es ist die erklärte Politik der Hapag-Lloyd AG, alle für unser Geschäft relevanten Wettbewerbsgesetze, Anti-Korruptions-Regeln sowie die Prinzipien unserer Globalen Ethikrichtlinie zu befolgen.

Die Mitarbeiter der Hapag-Lloyd AG werden dazu ermutigt, die Aufdeckung von Verstößen zu unterstützen und diese ihrem Vorgesetzten, ihrem lokal zuständigen Compliance Officer, dem Leiter der Abteilung Corporate Audit, dem Leiter der Abteilung Human Resources oder dem Chief Compliance Officer (bzw. dem Global Compliance Team) zu melden.

All diese Berichtswege ermöglichen auch die anonymisierte Abgabe von Hinweisen vorbehaltlich lokal anwendbarer Hinweisgebergesetze und -regelungen. Aufgrund lokaler Gesetzgebung können wir dazu verpflichtet sein, die Identität von Personen offenzulegen, die Bestandteil eines Hinweises sind. Insbesondere kann eine Verpflichtung bestehen, die Identität der hinweisgebenden Person offenzulegen, sofern der Hinweis nicht anonym abgegeben wurde. Solch eine Verpflichtung kann sich etwa aus Art. 14 EU DSGVO oder anderen anwendbaren Datenschutzgesetzen ergeben.

Im Rahmen der Hapag-Lloyd Whistleblower Hotline agieren lokale Anwälte als Vermittler zwischen Hapag-Lloyd und dem Whistleblower. Hapag-Lloyd Mitarbeiter sowie Geschäftspartner können die Whistleblower Hotline vorbehaltlich lokal anwendbarer Hinweisgebergesetze und -regelungen nutzen. Die jeweiligen Kontaktdaten sind in den nachfolgenden regionalen Übersichten einsehbar.

Compliance Kontakt

Sollten Sie Fragen haben oder sich in Bezug auf unsere Compliance Organisation anderweitig mit uns in Verbindung setzen wollen, bieten wir Ihnen hierzu gerne die folgenden Kontaktmöglichkeiten:

contact

Global Compliance Department

Back to Top