Förderprojekte

BallinStadt

Albert Ballin, Generaldirektor der Hapag, ließ um 1900 in Hamburg auf der Veddel moderne Unterkünfte errichten, um den zigtausend europäischen Auswanderern einen menschenwürdigen Abschied aus der „alten Welt“ zu ermöglichen. Dieses Angebot setzte damals neue Standards für einen sozialeren Umgang mit den oft  mittellosen Auswanderern. Hapag-Lloyd hat den Aufbau des Erlebnismuseums BallinStadt auf dem Gelände der ehemaligen Auswandererhallen als Hauptförderer unterstützt.
http://www.ballinstadt.de/

HAMBURG BALLET - John Neumeier

Das Hamburg Ballett ist ein künstlerisches Markenzeichen, das weit über Hamburg hinaus begeistert. Dahinter stecken nicht nur fantastische Ideen und Anmut, sondern auch Disziplin und harte Arbeit. Die Hapag-Lloyd Stiftung vergibt jährlich Förderpreise an die Eleven der von John Neumeier geleiteten Ballettschule. Sie würdigt damit herausragende Leistungen junger Tänzer, die eines Tages vielleicht in die Fußstapfen ihrer großen Vorbilder treten.
http://www.hamburgballett.de/

St. Pauli Theater

Das St. Pauli Theater, dem die Hapag-Lloyd Stiftung als Hauptförderer verbunden ist, steht für anspruchsvolle Unterhaltungskultur. Das traditionsreiche Haus auf dem Kiez kehrte in die Riege der produzierenden Bühnen zurück – auf höchstem künstlerischem Niveau und mit erstklassigen Schauspielern.
http://www.st-pauli-theater.de

Junges Forum Musiktheater

Hamburg hat eine Oper. Denken Sie! Tatsächlich existiert ein zweites, junges Opernhaus, in dem angehende Regisseure an der Hochschule für Musik und Theater zum Abschluss des Studiums ihre Diplom-Inszenierungen abliefern können. Die Hapag-Lloyd Stiftung fördert den Studiengang Musiktheater-Regie, dessen Konzept in Deutschland als einmalig gilt. Das von Kritikern und Publikum geschätzte Forum heimste bereits verschiedene Auszeichnungen ein.
http://mtr.hfmt-hamburg.de

Junges Schauspielhaus

Theater inspiriert und wirkt nach, wirft Fragen auf und erweitert Horizonte. Das von der Hapag-Lloyd Stiftung unterstützte Junge Schauspielhaus wendet sich an Jugendliche. Es macht ihnen interessante Angebote, die sich zwischen Kunst und Pädagogik bewegen; ermuntert sie, erste Erfahrungen im Theaterspiel zu sammeln, und führt den Nachwuchs an nachdenkliche Werke heran, die oft den Alltag junger Menschen reflektieren.
http://www.schauspielhaus.de/jungesschauspielhaus/

Ausbildung von Restauratoren

Zur Philosophie unserer mehr als 160 Jahre alten Reederei gehört es, historische Werte zu pflegen und zu erhalten. Die Hapag-Lloyd Stiftung engagiert sich deshalb für die Ausbildung von Restauratoren, einem unverzichtbaren Beruf für Museen. Im Rahmen des so genannten Hamburger Praktikums werden angehende Restauratoren auf das Studium und den Beruf vorbereitet, ohne dass sie dabei auf eine angemessene Bezahlung verzichten müssen. Die Bewerber kommen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, das Hamburger Praktikum wird von zahlreichen Hochschulen empfohlen.

Kunstausstellungen

Die Stiftung entwickelt eigene Projekte, zu denen wechselnde Ausstellungen von Bildern, Skulpturen und Fotos zählen. Von solchen Veranstaltungen – wie von den Stiftungsaktivitäten insgesamt – profitieren auch die Hapag-Lloyd-Mitarbeiter. „Das Vergnügen ist so wichtig wie die Arbeit“, wusste schon Gotthold Ephraim Lessing. Kunst fördert Kreativität, Kommunikation und Motivation, also Werte, die den Arbeitsalltag bei Hapag-Lloyd maßgeblich prägen.

Kontakt

Eva Gjersvik

Mitglied des Vorstandes der Hapag-Lloyd Stiftung

Back to Top

Wussten Sie, dass Ihr Internet Explorer (8 oder älter) nicht mehr aktuell ist?

Microsoft unterstützt Ihren Web-Browser seit Januar 2016 nicht mehr. Seit April 2016 ist Ihr Web-Browser (IE8 oder älter) nicht mehr im vollem Umpfang von unserer Seite unterstützt.
Um unsere Seite schneller, sicherer und im vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen der unten stehenden, neueren Browser zu installieren.
 

Bitte klicken Sie auf die untenstehenden Icons um zur Download-Seite zu gelangen