Zertifikate

Verantwortungsbewusst aus Tradition: Hapag-Lloyd war die erste Container Linie weltweit, die 1994 ihre gesamten Aktivitäten gemäß ISO Qualitätsstands zertifizieren ließ. Seit 1996 haben wir unser weltweites Engagement für den Umweltschutz strukturiert und seitdem ständig erweitert. Seit 2003 werden unsere Qualitätsstandards mit denen der Umwelt ergänzt. Wir haben beide Standards zu einem integrierten Qualitäts- und Umweltmanagementsystem (ISO 9001 + ISO 14001) zusammengefügt. 

Unser ISO Zertifikat für die weltweite Organisation wurde im Juni 2018 erneuert. Unser Fleet Management hat  sein neues ISO Zertifikat nach den erneuerten ISO Standards (2015) im März 2018 erhalten.

Titel Seiten Größe Sprache

Hapag-Lloyd ermittelt Kohlenstoffdioxidemissionen für alle eigenen und gecharterten Containerschiffe unter Anwendung der von Clean Cargo entwickelten Methodik. Die Ermittlung der CO2 Emissionsdaten und auch die Schwefelemissionsdaten wurden vom  DNV GL verifiziert. Weitergehende Informationen in englischer Sprache finden Sie auf dem unten stehenden Verification Statement vom 06. März 2020.

2007 wurden wir als weltweit erste Container Linie mit dem neuen “Excellence – 5 Stars” des damaligen Germanischen Lloyds ausgezeichnet. Dieser Standard fordert neben der Umsetzung von Arbeitssicherheitsmaßnahmen (MLC 2006 Certification) die Zertifizierung nach ISO 9001 (Qualität), ISO 14001 (Umwelt), ISM Code (International Safety Management) und ISPS-Code (International Ship and Port Facility Security) zur maritimen Gefahrenabwehr. Neu ist zum einen, dass die wesentlichen Voraussetzungen zusammengefasst wurden, zum anderen bezieht das Zertifikat auch Anforderungen mit ein, die weit über diese internationalen Normen und Regeln hinausgehen.

Kürzlich wurde unser “Excellence – 5 Stars” erneuert; es ist bis zum 20. Dezember 2020 gültig. 

Unsere ab 1997 neu gebauten Schiffe haben den „Environmental Passport“ für höchste Umweltstandards. Er wird für auf freiwilliger Basis durchgeführte Maßnahmen erteilt, die helfen, den maritimen Umweltschutz zu verbessern.

Hapag-Lloyd hat Anfang 2012 als erste Reederei weltweit die gesamte Flotte unter eigenem Management nach dem neuen Energy Efficiency Design Index (EEDI) der IMO einstufen lassen. Die unabhängige Zertifizierung zeigt, dass viele Schiffe der Hapag-Lloyd Flotte einen zwischen rund 20 und bis zu 27 Prozent niedrigeren EEDI-Wert erreichen als der Durchschnitt der weltweit fahrenden Flotte in der jeweiligen Größenklasse. Das bedeutet, dass die Schiffe deutlich weniger CO2 ausstoßen als die fahrende Weltflotte. Hapag-Lloyd setzt damit eine neue Zertifizierung um, bevor diese Pflicht ist. Die IMO, die den neuartigen CO2-Index entwickelt hat, will ihn in der Handelsschifffahrt für Neubauten bald vorschreiben. Damit soll die Energieeffizienz der Schiffe besser für ein Benchmarking vergleichbar gemacht werden. Die Hapag-Lloyd „Vienna Express“ war 2010 das erste Schiff weltweit, das überhaupt ein EEDI-Zertifikat erhalten hat.

Sicheres umweltgerechtes Recycling von Schiffen

Hapag-Lloyd lässt für alle Neubauten ein Inventory of Hazardous Materials (IHM) anfertigen.

Das IHM ist ein zertifiziertes Verzeichnis und listet alle im Schiff verbauten potentiell gesundheits- und umweltschädlichen Stoffe auf. Durch ein aktuelles IHM können alle diese Stoffe jederzeit sicher lokalisiert und entsorgt werden. Ein sicheres und umweltfreundliches Recycling von Schiffen wird somit gewährleistet. Bei Veränderungen am Schiff muss das IHM aktualisiert werden.

Hapag-Lloyd hat als erstes Unternehmen weltweit den „DNV GL Excellence Green Star Award“ für die Einhaltung höchster Standards im Schiffsrecycling im September 2018 erhalten.
Das „DNV GL Excellence Green Star“ Zertifikat ermöglicht es uns, unser Engagement zur Einhaltung von Sicherheits- und Umweltvorschriften durch die Einführung eines „Green Ship Recycling“-Programms zu dokumentieren.
 

Unser Informationssicherheitsmanagementsystems wurde 2019 nach ISO 27001 für die Systeme an Land extern von datenschutz cert zertifiziert. Das Zertifikat ist bis zum 16.12.2022 gültig.

Um den unterschiedlichen Gefahren zu begegnen, die sich aus der Arbeit auf hoher See ergeben, sind umfassende Schutzmaßnahmen erforderlich. Das Arbeitsschutz-Managementsystem vom Fleet Management wurde nach OHSAS 18001 zertifiziert. Diese Zertifizierung steht nicht nur für die Sicherheit unserer Mitarbeiter, sondern auch für reibungslose Arbeitsabläufe an Bord, auf die sich unsere Kunden verlassen können.

Das Zertifikat ist bis zum 21 März 2021 gültig.

Umweltschutz an Bord unserer Schiffe

Klicken Sie auf das Bild, um es vergrößert anzuzeigen.

Hapag-Lloyd EcoCalc

Unser Emissionskalkulator EcoCalc ermittelt den ökologischen Fußabdruck Ihrer Transporte.

Umweltschutz an Bord unserer Schiffe

Größe
1.4 MB
Download Image
Back to Top