Suset in Mombasa port, Kenya

Verwandte News

Port of the month: Shenzhen – der Boomhafen der Volksrepublik

Von dem einstigen Fischerdorf entwickelte sich Shenzhen zu einer Millionenstadt und symbolisiert damit den Wirtschaftsboom der Volksrepublik China. Heute ist die chinesische Metropole eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt.

Die Sonderwirtschaftszone in der Provinz Guandong liegt in der Metropolregion Perlfluss-Delta und grenzt an die Sonderverwaltungsregion Macau und Hongkong. Diese Region gehört bereits jetzt zu den dicht besiedelsten Gebiete der Welt – Tendenz steigend. War die Landschaft Shenzhens einst geprägt von Reisfeldern, so verfügt die Stadt heute zwar weiterhin über 160 Gewässer – vor alle aber ist sie Heimat des zweitgrößten Hafens Chinas.

Der Hafen von Shenzhen (Port of Shenzhen) ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl an Häfen an der Küste von Shenzhen und Guandong und gilt als einer der am schnellsten wachsenden und geschäftigsten Häfen der Welt. Seit 2007 besteht zwischen dem Hamburger Hafen und Shenzhen eine Hafenpartnerstadt. Der Seehafen verfügt dabei über mehrere Containerterminals. Die relevantesten sind Yantian, Shekou und Chiwan. Auch bei Hapag-Lloyd ist der Containerterminal Shekou Teil des weltweiten Service-Netzwerkes.  

Verwandte News

Back to Top