Unsere Strategie

Ein langfristiges profitables Wachstum ist das vorrangige Ziel des Hapag-Lloyd Konzerns. Das Erreichen des Unternehmensziels wird an der Entwicklung der Transportmengen sowie der operativen Steuerungsgrößen EBITDA und EBIT gemessen. Hapag-Lloyd strebt neben der Nutzung der Marktchancen für ein organisches Wachstum auch die strategische Absicherung der führenden Wettbewerbsposition durch die Ausnutzung wertsteigernder Maßnahmen im Rahmen der Brachenkonsolidierung an.

Zur Nutzung der externen Wachstumschancen wurde am 15. Juli 2016 ein Business Combination Agreement mit der arabischen Containerreederei United Arab Shipping Company SAG (UASC) über die Zusammenführung der Containeraktivitäten unterzeichnet.

Die weltweit steigende Nachfrage nach Containertransporten ist die Basis für das angestrebte organische Wachstum von Hapag-Lloyd. Für 2017 prognostiziert IHS Global Insight (Februar 2017) einen Anstieg des weltweiten Containertransportvolumen um 3,7 % auf rd. 137 Mio. TEU, für 2018 ein weiteres Wachstum von 4,9 % auf rd. 144 Mio. TEU. Hapag-Lloyd strebt ein organisches Wachstum der Transportmenge in Höhe des Marktwachstums an.

Zur Verbesserung der Effizienz und der Kostenstrukturen wurden in den vergangenen Jahren fünf strategische Projekte implementiert. Ziel ist es, mit zunehmender Wirksamkeit der strategischen Maßnahmen die Rentabilität von Hapag-Lloyd zu verbessern. Aus den beiden Projekten CUATRO und OCTAVE sollen ab 2017 jährliche Synergien, Effizienzverbesserungen und Kosteneinsparungen von insgesamt 600,0 Mio. USD gegenüber der vergleichbaren Kostenbasis des Geschäftsjahres 2014 und unter der Annahme konstanter externer Faktoren generiert werden. Die aus den Projekten CUATRO und OCTAVE geplanten Effizienzverbesserungen wurden im ersten Quartal 2017 vollständig implementiert

Durch die vollständige Hebung der Synergien aus den originären Eiffizienzverbesserunges- und Kostensenkungsprogrammen, weiteren Kosteneinsparungen und Effizienzverbesserungen, ein erwartetes Mengenwachstum und durch eine Verbesserung der Erlösqualität soll in den Jahren nach 2017 die Profitabilität von Hapag-Lloyd nachhaltig verbessert werden.

Das Geschäftsjahr 2017 wird ganz im Zeichen des Abschlusses der Transaktion und der Integration der UASC Aktivitäten in den Hapag-Lloyd Konzern sowie der operativen Umsetzung der neuen THE Alliance stehen.

Nach Abschluss der Integration wird Hapag-Lloyd einen Ausblick bezüglich der mittelfristigen Ertragsziele geben. Der Beitrag der Synergien aus der Fusion mit UASC soll ab dem Geschäftsjahr 2019 vollumfänglich 435 Mio. USD beitragen.

Wichtige Eckwerte für die Prognose 2017 Prognose
Wachstum Weltwirtschaft (IWF)
+3,5%
Zunahme Welthandelsvolumen (IWF) +3,8%
Anstieg globales Containertransportvolumen (IHS) +3,7%
Transportmenge, Hapag-Lloyd Konzern Moderat steigend
Durchschnittlicher Bunkerverbrauchspreis, Hapag-Lloyd Konzern Deutlich steigend
Durchschnittliche Frachtrate, Hapag-Lloyd Konzern Moderat steigend
EBITDA (Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen), Hapag-Lloyd Konzern
Deutlich steigend
EBIT (Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern), Hapag-Lloyd Konzern
Deutlich steigend

Die Umsatz- und Ergebnisprognose basiert auf der Annahme konstanter Wechselkurse.

Back to Top

Wussten Sie, dass Ihr Internet Explorer (8 oder älter) nicht mehr aktuell ist?

Microsoft wird Ihren Web-Browser ab Januar 2016 nicht mehr unterstützen. Ab April 2016 wird Ihr Web-Browser (IE8 oder älter) nicht mehr im vollem Umpfang von unserer Seite unterstütz.
Um unsere Seite schneller, sicherer und im vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen der unten stehenden, neueren Browser zu installieren.
 

Bitte klicken Sie auf die untenstehenden Icons um zur Download-Seite zu gelangen