HLAG_SM_NY_Seattle_Express_09_2018_IG_sRGB

Hapag-Lloyds neues Atlantikprodukt besser denn je zuvor

Schnellere Transitzeiten, eine umfangreichere Hafenabdeckung, regelmäßige wöchentliche Anläufe der US-Ostküste und -Golfküste sowie Direktverbindungen zur US-amerikanischen und kanadischen Westküste – dies sind nur einige Highlights des neuen Atlantikprodukts, mit dem sich Hapag-Lloyd von den Mitanbietern abhebt.

Der Atlantik-Trade ist seit jeher eines der starken Geschäftssegmente von Hapag-Lloyd: Wir sind dort Marktführer, seit wir die Route zwischen Europa und den USA erstmals bedient haben. Nun hat Hapag-Lloyd das Produkt verbessert, um die Kundenanforderungen noch besser zu erfüllen.

 

„14 Transatlantik-Dienste pro Richtung und Woche, die alle Küsten der USA, Kanadas und Mexikos mit Nordeuropa und dem Mittelmeer verbinden, eine der breitesten Hafenabdeckungen mit Direktanläufen am Transatlantikmarkt, hervorragende Transitzeiten und eine erstklassige Abdeckung der inneramerikanischen Märkte machen unser neues Transatlantikprodukt zum besten Angebot aller Zeiten von Hapag-Lloyd“, erklärte Thilo Trusch, Senior Director Trade Management Atlantic.

 

Umfassende Hafenabdeckung und zahlreiche Abfahrten

Hapag-Lloyd hat das Transatlantikprodukt um verschiedene neue Häfen ergänzt, darunter Vancouver, Tacoma, Philadelphia und Mobile, und bietet seinen Kunden hervorragende Transitzeiten und Verbindungsoptionen an dank eines intelligenten Shuttle-Loop-Konzepts und zahlreichen wöchentlichen Abfahrten von/zu Schlüsselhäfen wie Montreal, Halifax, Savannah, Charleston, Houston und New York.

Von Nordeuropa gibt es drei wöchentliche Anläufe in New York nonstop von Bremerhaven in 8 Tagen, 5 Anläufe in Kanada pro Woche, eine Nonstop-Verbindung nach Mexiko, 2 Anläufe pro Woche in Houston, Charleston und Savannah sowie einen Direkt-Dienst zur gesamten nordamerikanischen Westküste bis Vancouver.

Das neue Produkt im Fahrtgebiet Atlantik umfasst zahlreiche Abfahrten von folgenden Häfen mit den entsprechenden Diensten:

Montreal: AT1, AT2, MCA
Halifax: ATA, AL1, AL6, AL7
New York: AL1, AL2, ATA, AL6, AL7, TPI
Norfolk/Portsmouth: AL1, ATA, AL6, AL7, TPI
Charleston: AL2, AL3, TPI
Savannah: AL2, AL5, AL6, AL7, TPI
Houston: AL3, AL4, MGX
New Orleans: AL4, MGX
Veracruz: AL4, MGX
Altamira: AL4, MGX
Los Angeles/Long Beach: MPS, AL5
Oakland: MPS, AL5
Vancouver: MPS, AL5  

 

Mit dem neuen AL5-Dienst bietet Hapag-Lloyd die einzige Direktverbindung von Nordeuropa zur US-amerikanischen und kanadischen Westküste am Markt an.

Der AL5-Dienst wurde bis Tacoma und Vancouver erweitert und stellt eine schnelle Direktverbindung nach Savannah sicher. Mit Stopps in Le Havre, Antwerpen, Rotterdam, Hamburg und Southampton steht neben den nordamerikanischen Häfen nicht nur eine umfassende Abdeckung europäischer Häfen zur Verfügung, sondern die Kunden profitieren auch von einem breiten Portfolio an von Hapag-Lloyd betriebenen Feeder-Diensten in ganz Europa.
   
   
  

 

Unser neues Mittelmeerportfolio umfasst nicht nur einen eigenen Loop zwischen Italien und Halifax sowie der US-Ostküste und eine der schnellsten Transitzeiten am Markt...

...sondern auch eine Direktverbindung zwischen dem östlichen Mittelmeer und der iberischen Halbinsel mit der US-Ostküste. Das neue Portfolio ist ein bedeutendes Produkt am Markt mit Direktanläufen von Häfen in der Türkei und Israel und einem Premium-Dienst nach Montreal sowie hervorragenden grenzüberschreitenden Verbindungen vom und zum Mittleren Westen der USA.

Zusätzlich gibt es einen neue Direktdienst nach Süditalien und eine der schnellsten Verbindungen nach Florida am Markt. Die zentralen Drehkreuze im westlichen Mittelmeer und in Catargena eröffnen Chancen für die Erschließung der lateinamerikanischen, inneramerikanischen und afrikanischen Märkte.



 


Hapag-Lloyd überzeugt mit solider Intermodal-Kompetenz dank eines zuverlässigen Modells für die Hinterlandverkehre in Europa, den USA, Mexiko und Kanada:

85 Züge
pro Woche zwischen den 10 größten Hafen-Rampen-Kombinationen im Fahrtgebiet Atlantik
200.000 Lkw-Ladungen von/zu den 15 größten Tür-zu-Tür-Standorten im Fahrtgebiet Atlantik

„Unsere Stärke im Kundendienst, unsere breite Auswahl an Intermodalverbindungen und unser eigenes Feeder-Netzwerk im Ostsee- und Mittelmeerraum machen uns stolz und zuversichtlich, dass wir den Mehrwert für unsere Kunden im Fahrtgebiet Atlantik weiter steigern können“, so Trusch abschließend.
 

Download our Hapag-Lloyd Atlantic Trade Brochure 2017

An overview of Hapag-Lloyd's Atlantic trade product. Find details about inland haulage transportation, North Atlantic and Mediterranean services.

Format
PDF
Seiten
28
Größe
8.1 MB

Download PDF

Back to Top

Wussten Sie, dass Ihr Internet Explorer (8 oder älter) nicht mehr aktuell ist?

Microsoft unterstützt Ihren Web-Browser seit Januar 2016 nicht mehr. Seit April 2016 ist Ihr Web-Browser (IE8 oder älter) nicht mehr im vollem Umpfang von unserer Seite unterstützt.
Um unsere Seite schneller, sicherer und im vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen der unten stehenden, neueren Browser zu installieren.
 

Bitte klicken Sie auf die untenstehenden Icons um zur Download-Seite zu gelangen