CINS – Cargo Incident Notification System

Das CINS-Netzwerk (Cargo Incident Notification System) wurde 2011 von Hapag-Lloyd und vier weiteren führenden Container-Reedereien gegründet. Ziel war es, Risiken beim Transport bestimmter Güter besser zu erkennen und dieses Wissen für alle CINS-Mitglieder möglichst schnell verfügbar zu machen, um weitere Vorfälle zu verhindern. Hapag-Lloyd ist Gründungs- und Vorstandsmitglied von CINS.

Best Practice-Empfehlungen

CINS sammelt Informationen zu ladungsbezogenen Störfällen. Anhand dieser Störfälle und Unfallberichte entwickeln Arbeitsgruppen Best Practice-Richtlinien, um die Sicherheit im Containerverkehr zu Land und zur See zu verbessern. Die Erkenntnisse und Empfehlungen werden auch der International Maritime Organisation (IMO), dem Schifffahrtsarm der Vereinten Nationen (UN) und anderen Behörden mitgeteilt, so dass aus ihnen Gesetzesänderungen entstehen können, etwa im IMDG-Code. 

Wissensaustausch für mehr Sicherheit

Die gemeinnützige Organisation CINS hat derzeit 16 Mitglieder, wobei die Mitgliedsreedereien mehr als 70% der weltweiten Transportkapazität in der Linienschifffahrt stellen.

Darüber hinaus wird CINS von Organisationen unterstützt, als Ehrenmitglieder oder in beratender Funktion – darunter:

  • International Group of P&I Clubs
  • COA
  • TT Club London
  • WNTI (World Nuclear Transport Institute)
  • EXIS Technologies

Die Sicherheit entlang der Transportkette wird durch einen ständigen Wissensaustausch optimiert. Dabei halten alle Mitglieder die geltenden Wettbewerbsvorschriften strikt ein, ein Austausch geschäftlicher Daten ist strengstens untersagt. Ziel der Mitglieder ist es, das Risiko für Menschen auf See und an Land sowie für die Umwelt zu verringern.

Weitere Informationen finden Sie auf der CINS-Webseite.

Kontakt

Für weitere Informationen sprechen Sie bitte Ihr zuständiges Hapag-Lloyd Büro an.

Gefahrgutklassen

Einzelheiten zu den neun IMO-Gefahrgutklassen können bei der International Maritime Organization (IMO) eingesehen werden.  

Back to Top

Wussten Sie, dass Ihr Internet Explorer (8 oder älter) nicht mehr aktuell ist?

Microsoft unterstützt Ihren Web-Browser seit Januar 2016 nicht mehr. Seit April 2016 ist Ihr Web-Browser (IE8 oder älter) nicht mehr im vollem Umpfang von unserer Seite unterstützt.
Um unsere Seite schneller, sicherer und im vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen der unten stehenden, neueren Browser zu installieren.
 

Bitte klicken Sie auf die untenstehenden Icons um zur Download-Seite zu gelangen