Umgang mit Kühlladung

Reefer-Ladung ist keine Ware, die man einfach in einen Container packt. Wer einen Reefer für den Transport bucht, möchte verderbliche oder hochsensitive Güter verschiffen bzw. Waren, deren Wert den vieler anderer Güter übersteigt. Deshalb legen wir so großen Wert auf eine besondere Abfertigung für Reefer.

Die Hapag-Lloyd-Depots sorgen dafür, dass unsere Kühlcontainer in einem einwandfreien und sauberen Zustand sind, bevor sie für einen neuen Transport freigegeben werden.

Bitte beachten Sie für einen optimalen Kühlcontainertransport folgende Empfehlungen:

Vor der Beladung

  • Stellen Sie zusätzlich sicher, dass nur saubere Kühlcontainer aus dem Depot akzeptiert werden 
  • Achten Sie auf geeignetes Verpackungsmaterial 
  • Plastikverpackungen können als Dampfsperre wirken und die Luftzirkulation um die Ware behindern 
  • Sorgen Sie für eine ausreichende Vorkühlung der Ware, die der Transporttemperatur entspricht 
  • Ihre Ware sollte möglichst über die Laderampe eines Kühlhauses in den Reefer geladen werden
Beladung des Kühlcontainers
  • Schalten Sie das Kühlaggregat während der Beladung des Kühlcontainers ab, um einen Austausch mit der Außenluft zu vermeiden
  • Stauen Sie die Ladung ordnungsgemäß und gleichmäßig, um Blockaden zu verhindern, die zu einem Wärmestau führen können
  • Stapeln Sie Kartons nicht über die maximale Ladelinie hinaus; Abstandshalter helfen, die Ladung zu stabilisieren, und stellen eine gute Luftzirkulation sicher
  • Vermeiden Sie eine schlechte Luftzirkulation, die zu den Hauptursachen für Probleme bei Kühltransporten gehört
  • Um negative Auswirkungen auf die Luftzirkulation zu vermeiden, dürfen freie Bodenflächen und Zwischenräume nicht mehr als 5% der Gesamtbodenfläche ausmachen
  • Verwenden Sie Bretter oder Staumaterial, um Lücken oder offene Bodenflächen zu reduzieren
  • Beladen Sie den Kühlcontainer nicht über den Rand des speziellen T-Profil-Bodens hinaus
  • Um eine optimale Luftzirkulation sicherzustellen, dürfen in dem Bereich vor dem Kühlgebläse keine Lücken zwischen den Ladungsstücken gelassen werden
  • Für eine ideale Kühlung muss die gesamte Ladung im Reefer von der Luft umströmt werden

Abschluss der Beladung

  • Schließen Sie die Türen sorgfältig
  • Überprüfen Sie, dass Transporttemperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftventilation richtig eingestellt sind
  • Schalten Sie das Kühlaggregat ein

Luftzirkulation im Container

Container richtig beladen

Hier finden Sie weitere Hilfestellung, wie Ihre Ladung auf dem Transport bestmöglichst gestaut und geschützt werden kann.

Format
PDF
Seiten
24
Größe
1.3 MB

Download PDF

Back to Top