VGM – Shipper

Vorgeschriebene Übermittlung des verifizierten Container-Bruttogewichtes (VGM) durch den Verlader

Damit Sie als Verlader die neuen, verbindlichen VGM-Auflagen ab dem 1. Juli 2016 reibungslos erfüllen können, wird Hapag-Lloyd verschiedene System-Erweiterungen und Dienste anbieten, welche die Einführung vereinfachen. Hier geben wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Empfehlungen zu Verified Gross Mass, kurz: VGM.

Überblick

  • Mit unserer VGM Info-Grafik (PDF) erhalten Sie einen Prozess-Überblick.

Ermitteln des verifizierten Bruttogewichtes (VGM)

Methoden für den Verlader, um das verifizierte Bruttogewicht des gepackten Containers zu ermittlen:

  • Methode 1: Nach Abschluss des Beladens und Versiegelns des Containers kann der Versender mit geeichten und zertifizierten Geräten die gestauten Container wiegen. Die Methode 1 ist für jeden fertig beladenen Containers und alle Ladungsarten geeignet.
  • Methode 2: Der Versender kann alle Packstücke wiegen, einschließlich des Palettengewichtes, Packmaterial und andere Stau- und Ladungssicherungsmaterialien. Addieren Sie dann noch das Taragewicht des Containers, um auf das finale Bruttogewicht zu kommen. Methode 2 ist ungeeignet und unpraktisch für bestimmte Ladungsarten wie unverpackten Schrott, Getreide bzw. andere Arten von Bulk-Ladung. Für solche Ladung ist die Methode 1 zu verwenden.

Weitere Informationen über die Methode 1 oder Methode 2 (wie im Abschnitt 4.1.1 / 4.1.2 des World Shipping Council PDF Dokument lesen Sie hier.

Wie erhalten Sie das Container-Taragewicht?

  • Notieren Sie sich das Taragewicht, das auf der Tür des Containers geschrieben steht
  • oder besuchen Sie „Tracing nach Container” in unserem Online Business und geben Sie dort Ihre Containernummer ein
  • oder fragen Sie das Taragewicht bei Hapag-Lloyd ab, indem Sie unseren 'GetInfo‘ Mailing-Service nutzen.

Länderspezifische Regelungen

  • Erkundigen Sie sich über länderspezifische Regelungen, soweit diese auf Ihre Transporte Anwendung finden (z.B. Zertifikate, Archivierungen etc.)

Übertragung des verifizierten Bruttogewichtes (VGM)

  • Senden Sie uns das verifizierte Bruttogewicht über unsere Website, setzen Sie die neue VGM bezogene VERMAS EDI-Nachricht auf oder nutzen Sie die Ihnen bekannten Portale.

Rechtzeitige Zustellung des verifizierten Bruttogewichtes

  • Senden Sie die Daten, sobald Ihr Container gepackt und versiegelt ist. Beachten Sie bitte die lokale VGM-Einreichungsfrist.
  • Der neue Anmeldeschluss für das VGM wird auf unserem interaktiven Fahrplan und in unserer Buchungsbestätigung ausgewiesen (VGM Cut-Off).

Dokumentieren Sie Ihren Prozessablauf

Berücksichtigen Sie folgende Aspekte:

  • Beschaffenheit der Ware bei Wahl der Methode, und wie sie ausgeführt wird.
  • Bedenken Sie den besten Zeitpunkt, an dem das verifizierte Bruttogewicht für den gepackten und versiegelten Container ermittelt werden kann. Wählen Sie den für Sie besten Übermittlungsweg für Ihre VGM-Daten aus und etablieren Sie am besten feste Abläufe in Ihrer Organisation/Team, wer die Daten wann übermittelt.

Vergessen, die VGM-Daten zu senden?

  • Für den Fall, dass wir kein verifiziertes Bruttogewicht von Ihnen erhalten haben, werden wir Sie an die rechtzeitige Übermittlung erinnern.

Customer User Guide - Verified Gross Mass (VGM)

Download a complete overview of our e-Business VGM offerings

Format
PDF
Seiten
21
Größe
2.0 MB

Quellen zu VGM

PDF-Dokumente und Links auf worlshipping.org:

VGM und EDI

Für weiterführende Informationen, besuchen Sie bitte die folgenden Links:

Back to Top