VGM – Terminal

Die SOLAS-Änderung (gemäss Kapitel 6 (5) im PDF-Dokument von worldshipping.org) verlangt vom Verlader eine so rechtzeitige Übermittlung des verifizierten Bruttogewichtes an den Kapitän oder seinen Vertreter und den Terminal-Repräsentanten, dass dieses für die Erstellung des Stauplans genutzt werden kann.

Paragraph 6 der selben Regeländerung (PDF-Dokument von worldshipping.org) besagt, dass wenn das Verschiffungsdokument für den gepackten Container das verifizierte Bruttogewicht nicht ausweist, und der Kapitän, sein Vertreter und der Terminal-Repräsentant diese Daten nicht erhalten haben, eine Verladung dieses Containers auf das Schiff untersagt ist.

Diese Paragraphen zeigen die gemeinsame Verantwortung der Reederei und des Terminalbetreibers dafür, dass das verifizierte Bruttogewicht eines Containers vor seiner Verladung an Bord bekannt ist.

Im Hinblick auf die unterschiedliche Handhabung des verifizierten Bruttogewichtes ist es unverzichtbar, die Informationen effizient unter allen Beteiligten zu kommunizieren. Wir haben daher nachstehend die bevorzugten VGM-Übermittlungsnachrichten aufgelistet, mit Schwerpunkt auf die Hauptaktivität, für welche diese genutzt werden können:

  • Vorankunftsmeldung vom Reeder an das Terminal vor "Gate-in"
    COPARN oder ANSI.301
  • Ladeliste vom Reeder an das Terminal
    COPRAR
  • "Gate-in" Bestätigung vom Terminal an den Reeder
    CODECO oder ANSI.322
  • VGM Austausch zwischen Terminal und Reeder
    VERMAS message
  • Verladebestätigung vom Terminal an den Reeder
    COARRI  oder ANSI.322
  • Stauplan vom Terminal an Hapag-Lloyd Stauplaner und Schiff
    BAPLIE als einzig mögliche Option

Bitte beachten Sie die folgenden Links und PDF-Dokumente auf www.worldshipping.org:

VGM: Terminal EDI communication (EDIFACT messages)

VGM: Terminal EDI communication (ANSI messages)

Quellen zu VGM

PDF-Dokumente und Links auf worlshipping.org:

Broschüren und Kundenbriefe

VGM und EDI

Für weiterführende Informationen, besuchen Sie bitte die folgenden Links:

Back to Top
Wussten Sie, dass Ihr Internet Explorer (8 oder älter) nicht mehr aktuell ist?

Microsoft unterstützt Ihren Web-Browser seit Januar 2016 nicht mehr. Seit April 2016 ist Ihr Web-Browser (IE8 oder älter) nicht mehr im vollem Umpfang von unserer Seite unterstützt.
Um unsere Seite schneller, sicherer und im vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen der unten stehenden, neueren Browser zu installieren.
 

Bitte klicken Sie auf die untenstehenden Icons um zur Download-Seite zu gelangen