Pressemitteilung der Hamburgische Seefahrtsbeteiligung "Albert Ballin" GmbH & Co. KG und der TUI-Hapag Beteiligungs GmbH

Die Gesellschafter der Hapag-Lloyd AG informieren (please note: this press release is only available in German)

Die Gesellschafter der Hapag-Lloyd AG informieren, dass vorerst die Projektarbeiten bzgl. einer Fusion der beiden Reedereien Hapag-Lloyd AG und Hamburg Süd auf Wunsch der Oetker-Seite eingestellt worden sind.

Hauptgrund für diese Entscheidung ist, dass beide Eigentümergruppen bislang keine Einigkeit über eine partnerschaftliche Ausgestaltung der Transaktion erzielen konnten.

Back to Top