FH Wedel

As the study program is only available in Germany, fluency of German is required. Hence, the following information is written in German.

Die Informationstechnologie ist in der Logistik ein unverzichtbarer Erfolgsfaktor. Nur wer alle Schritte in der Transportkette in Echtzeit abbilden und effizient steuern kann, ist in der weltweiten Containerlogistik wettbewerbsfähig. Hapag-Lloyd hat sich mit seinen IT-Systemen einen Spitzenplatz in der Branche erarbeitet und will diese Position ausbauen. Dazu suchen wir leistungsbereiten Nachwuchs, auf den interessante Herausforderungen und ein professionelles Arbeitsumfeld warten.

Sie studieren Informatik (alle Studienrichtungen) an der FH Wedel im zweiten oder dritten Semester. Dann bieten wir Ihnen mit unserem Stipendium IT (SIT) eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten bereits zu einem frühen Zeitpunkt des Studiums in der Praxis eines global tätigen Unternehmens unter Beweis zu stellen.

Unser Angebot

  • Übernahme der Studiengebühren ab dem Einstiegssemester (abhängig vom Einstieg)
  • Werkstudententätigkeit während des Semesters (ca. zehn Stunden/Woche) und in Teilen der Semesterferien
  • Attraktiver Stundensatz für die Tätigkeit
  • Vereinbarte Semesterarbeitszeit, die in Gleitzeit erbracht wird
  • Feste monatliche Vergütung als Abschlagszahlung zur Semesterarbeitszeit
  • Bachelor-Arbeit bei Hapag-Lloyd innerhalb einer sechsmonatigen Vollzeitphase
  • Schulungen zu speziellen Informatikthemen und Logistik

Neben der Mitarbeit in einem führenden Schifffahrtsunternehmen und wertvoller Praxiserfahrung bieten wir Ihnen im Rahmen unseres SIT eine attraktive Möglichkeit, Ihr Studium zu finanzieren. Ab dem Einstiegssemester nehmen Sie auch an Schulungsmaßnahmen bei Hapag-Lloyd teil. Abhängig von Ihrem Können werden Sie zunehmend in Projekten Verantwortung übernehmen.

Ihre Bewerbung

Sie bewerben sich bis 10.06. eines Jahres für das SIT. Das Stipendium startet zum Wintersemester. Schicken Sie bitte Ihre Unterlagen per Post (z.H. Frau Kaleck) oder E-Mail an die FH Wedel Frau Kaleck.

IT Student / Thimo Grußendorf / Stipendiat

Ich studiere aktuell an der FH Wedel Wirtschaftsinformatik und bin zeitgleich bei der Hapag-Lloyd AG im Rahmen des SIT-Programms (Stipendiaten IT) als Werkstudent tätig.

Die Bewerbung als Stipendiat läuft ein wenig anders ab, als zum Beispiel für ein duales Studium. So bewirbt man sich nicht vor, sondern während des Studiums (bei mir war es im zweiten Semester).

Nach der schriftlichen Bewerbung wurde ich zum Assessment Center eingeladen. Natürlich ist das mit Aufregung verbunden, aber die Atmosphäre war von Anfang an sehr freundlich. Es wurde viel Wert daraufgelegt, nicht nur die Bewerber besser kennenzulernen, sondern auch uns die Möglichkeit zu geben, mit Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch zu kommen. Nachdem das Assessment Center vorbei war, wurden wir neuen Stipendiaten und angehende dual Studierende in einem ca. fünfwöchigen „Onboarding“ in die Geschäftsprozesse und Technologien bei Hapag-Lloyd eingeführt. Das hat den Start sehr erleichtert. Außerdem konnte ich so meine ersten Kontakte knüpfen und einige Freundschaften schließen.

Sowohl die Hochschule als auch die Hapag-Lloyd AG kommen einem bei terminlichen Überschneidungen immer entgegen. So ist es möglich, in andere Termine von Übungen zu wechseln und die Arbeitszeiten sehr flexibel zu gestalten. Es ist auch kein Problem, für die Klausurphase oder andere Projekte mal einige Wochen nicht zu kommen, solange man über das Semester im Schnitt sein Stundensoll einhält. Die fehlenden Stunden können gut in der vorlesungsfreien Zeit aufgeholt werden, da hier auch eine Aufstockung der Arbeitszeit möglich ist. So kann man auch an umfangreicheren Aufgaben arbeiten, was meiner Erfahrung nach am meisten Spaß macht.

Die Aufgaben sind sehr vielseitig. So entwickle ich unter anderem an unserem „FIS“ – also Freight Information System-, schreibe Programme zur Datenanalyse oder konzeptioniere und veranstalte kleine Workshops. Zu diesem Zweck durfte ich auch letztes Jahr mit einem Kollegen nach Chennai in Indien fliegen. Ein Grund für mich, bei der Hapag-Lloyd AG anzufangen, war das weltweite Geschäft, weshalb es sehr angenehm war, die Kolleginnen und Kollegen aus Indien persönlich kennenzulernen. Eine besondere Herausforderung ist hier immer, dass es nicht nur um die Programmierung, sondern auch um Geschäftsprozesse geht. Ein aktives Hinterfragen wird einem nicht nur erlaubt, sondern gefordert.

Am Ende kann ich nur jedem, der Informatik studiert und nebenher Arbeitserfahrung sammeln möchte empfehlen, dass die Logistik und insbesondere die Schifffahrt ein sehr spannendes Themenfeld ist. Neben der finanziellen Entlastung machen die Aufgaben Spaß und den Stipendiaten wird wirklich einiges geboten.

Stipendienprogramm

Informationen zum Stipendienprogramm bei der FH-Wedel.

Ansprechpartner FH Wedel

Frau Gerit Kaleck

FH Wedel

Ansprechpartner

Lena Schlotawa

Talent Sourcing / Apprenticeship

Ansprechpartner

Azubi-Team

per WhatsApp oder SMS kontaktieren:

  • +49 174 7015580

Sonstige Hochschulen

Sehen Sie bitte auch die Informationen zu IT Stipendien Sonstige Hochschulen.

Back to Top