Finanzmitteilungen

Nachfolgend erhalten Sie die finanzmarktrelevanten Mitteilungen seit Begebung der Unternehmensanleihen im Oktober 2010. Um alle veröffentlichten Pressemitteilungen von Hapag-Lloyd zu sehen, besuchen Sie bitte den Presse-Bereich.

Zurück zu 2015

Hapag-Lloyd AG: Vorzeitige Teilrückzahlung von US-Dollar-Anleihe

DGAP-News: Hapag-Lloyd AG / Schlagwort(e): Anleihe

2015-11-30 / 15:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Weitere Optimierung der Kapitalstruktur / Reduzierung der Kapitalkosten

Im Rahmen der kontinuierlichen Bestrebungen von Hapag-Lloyd zur Optimierung
der Kapitalstruktur und Senkung der Zinskosten hat das Unternehmen die
teilweise Rückzahlung seiner 2017 fälligen USD-Anleihe (Reg.
S-Schuldverschreibung: ISIN USD33048AA36 / Rule 144A-Schuldverschreibung:
ISIN US41135QAA22) in Höhe von insgesamt USD 125 Millionen etwa zwei Jahre
vor dem Fälligkeitstermin am 15. Oktober 2017 angekündigt.

Die Anleihe mit einem gesamten Nominalvolumen von USD 250 Millionen wurde
im Oktober 2010 aufgelegt. Der jährliche Kupon von 9,75 % spiegelt die
damaligen hohen Zinssätze infolge der Finanzkrise wider.

Die Teilrückzahlung wird ausschließlich aus verfügbaren Barmitteln
finanziert und ist an die erfolgreiche Refinanzierung einer
Schiffsfinanzierung aus dem Jahr 2011 durch eine neue Schiffsfinanzierung
in Höhe von mindestens USD 115 Millionen gekoppelt. Diese wird von
existierenden Geschäftsbanken der Hapag-Lloyd zur Verfügung gestellt.

"Durch die vorzeitige Teilrückzahlung unserer US-Dollar-Anleihe reduzieren
wir die Kapitalkosten von Hapag-Lloyd und generieren nennenswerte
Zinsersparnisse für unsere Gesellschafter", sagte Nicolás Burr,
Finanzvorstand von Hapag-Lloyd. "Zusammen mit der kürzlich veröffentlichten
Kostenoptimierung bestehender Schiffsfinanzierungen verbessert die
vorzeitige Teilrückzahlung nochmals unsere Finanzierungsstruktur. Wir
unternehmen damit einen weiteren Schritt bei der Umsetzung unseres Plans
zur Reduzierung der Zinslast und gewinnen mehr finanzielle Flexibilität."

Die Kündigungsmitteilung für die Teilrückzahlung wurde heute an die für die
Schuldverschreibungen zuständigen Treuhänder und die Anleihegläubiger
übermittelt. Die vorzeitige Rückzahlung wird am 30. Dezember 2015
stattfinden, sofern die hierfür erforderlichen Voraussetzungen erfüllt
sind. Der Rückzahlungspreis beträgt 102,4375 % auf das Gesamtvolumen der
zurückgezahlten Anleihen, plus anfallende und unbezahlte Zinsen.
Hapag-Lloyd kann sich dazu entschließen, die USD-Anleihe in weiteren Teilen
oder vollständig vor der Fälligkeit 2017 zurückzuzahlen.

Über Hapag-Lloyd
Mit einer Flotte von 175 modernen Containerschiffen ist Hapag-Lloyd eine
der weltweit führenden Linienreedereien. Das Unternehmen ist mit ca. 10.000
Mitarbeitern an 353 Standorten in 117 Ländern präsent. Mit dem Erwerb des
Containergeschäfts von CSAV im Dezember 2014 bietet Hapag-Lloyds Flotte
eine Gesamttransportkapazität von fast einer Million Standardcontainern
(TEU) sowie einen Containerbestand von 1,6 Millionen TEU - inklusive der
weltweit viertgrößten Kühlcontainerflotte. 122 Liniendienste weltweit
sorgen für schnelle und zuverlässige Verbindungen zwischen allen
Kontinenten. Hapag-Lloyd ist Gründungsmitglied der G6 Alliance, einer der
größten Schifffahrtsallianzen der Welt, und gehört in den Fahrtgebieten
Transatlantik und Lateinamerika zu den führenden Anbietern.


---------------------------------------------------------------------------

2015-11-30 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------


   Sprache:        Deutsch                                                
   Unternehmen:    Hapag-Lloyd AG                                         
                   Ballindamm 25                                          
                   20095 Hamburg                                          
                   Deutschland                                            
   Telefon:        +49 (0) 40 3001 - 2896                                 
   Fax:            +49 (0) 40 3001 - 72896                                
   E-Mail:         ir@hlag.com                                            
   Internet:       www.hapag-lloyd.com                                    
   ISIN:           DE000HLAG475, USD33048AA36                             
   WKN:            HLAG47, A1E8QB                                         
   Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),       
                   Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover,  
                   München, Stuttgart, Tradegate Exchange                 
 
   
     Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  
Back to Top