HLAG_PPT_Detail_07_72dpi_sRGB

Hapag-Lloyd bestellt 150.000 TEU Standard- und Reefer-Container für 2021

Hapag-Lloyd verstärkt angesichts der aktuellen Situation noch einmal die Investitionen in seine Containerflotte – ähnlich wie die Containerreederei es 2020 in ihrer ersten Reaktion auf die Pandemie getan hat. Denn die Reederei benötigt heute deutlich mehr als die normale Anzahl von Boxen, um dasselbe Volumen zu transportieren, weil die Container langsamer zurückgegeben werden.

Die Containerlinienreederei hat 150.000 TEU Standardcontainer sowie moderne Kühlcontainer in China bestellt. Einige Boxen wurden bereits im ersten Quartal 2021 an Hapag-Lloyd ausgeliefert und in die bestehende Containerflotte integriert. Der Großteil wird im Laufe der kommenden Monate ausgeliefert werden. Darüber hinaus hat Hapag-Lloyd 8.000 TEU an Spezialcontainern bestellt, die für übergroße oder Gefahrgüter eingesetzt werden sollen.

„Die Containerschifffahrt erlebt derzeit eine nie dagewesene Nachfrage, die zu einem Mangel an Containern auf der ganzen Welt geführt hat. Mit den jüngsten Containerbestellungen trägt Hapag-Lloyd dazu bei, die aktuelle Situation zu entschärfen und wird seinen Kunden einen deutlich besseren Service bieten können“, sagt Rolf Habben Jansen, CEO von Hapag-Lloyd.

Die Investitionen belaufen sich auf rund 550 Millionen US-Dollar. Es ist eine der größten Containeraufträge in der Geschichte von Hapag-Lloyd.




Pressekontakte
[email protected] +49 40 3001 - 2263
[email protected] +49 40 3001 - 3079
 

Über Hapag-Lloyd
Mit einer Flotte von 237 modernen Containerschiffen und einer Gesamttransportkapazität von 1,7 Millionen TEU ist Hapag-Lloyd eine der weltweit führenden Linienreedereien. Das Unternehmen ist mit circa 13.100 Mitarbeitern an Standorten in 129 Ländern in 395 Büros präsent. Hapag-Lloyd verfügt über einen Containerbestand von rund 2,7 Millionen TEU – inklusive einer der größten und modernsten Kühlcontainerflotten. Weltweit 122 Liniendienste sorgen für schnelle und zuverlässige Verbindungen zwischen mehr als 600 Häfen auf allen Kontinenten. Hapag-Lloyd gehört in den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika zu den führenden Anbietern.

Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten einhergehen. Solche Aussagen stützen sich auf eine Reihe von Annahmen, Schätzungen, Prognosen oder Pläne, die ihrer Natur nach erheblichen Risiken, Ungewissheiten und Eventualitäten unterliegen. Tatsächliche Ergebnisse können deutlich von den zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens und den erwarteten Ergebnissen abweichen.


 

Back to Top