News_Kachel_THEAlliance_oct

THE Alliance kündigt Maßnahmen in Reaktion auf COVID-19 für Oktober 2020 an

Die Mitglieder der THE Alliance möchten die neuesten Fahrplananpassungen für Oktober bekanntgeben. Diese sind eine Reaktion auf die veränderte Nachfrage auf Grund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die globale Schifffahrt sowie die Feiertage im Rahmen der Goldenen Woche in China Anfang Oktober. Die Aktualisierung der Dienste ist nachstehend im Detail aufgeführt:

Asien und Nordeuropa


FP1/FP2 werden ihre wöchentlichen Abfahrten im Oktober beibehalten.
FE2/FE3 werden ihre aktuelle Rotation und ihre wöchentlichen Abfahrten beibehalten. Einzige Ausnahme sind die folgenden Wochen:

Woche 40 – FE2 Blank Sailing
Woche 41 – FE3 Blank Sailing

Für FE4 hat THE Alliance trotz seiner zeitweiligen Aussetzung ein Extra Loader Programm als Ersatz eingesetzt, um der Nachfrage im Markt seit Woche 30 gerecht zu werden. Dieses Programm wird in Woche 40 und in Woche 41 aufgehoben. Die Abfahrten werden von Woche 42 bis Woche 45 im Oktober wieder aufgenommen.


Asien und der Mittelmeerraum

MD1/MD2/MD3 werden ihre wöchentlichen Abfahrten im Oktober beibehalten. Einzige Ausnahme sind die folgenden Wochen:

Woche 41 – MD1, MD2 und MD3 Blank Sailing
Woche 44 – MD1 Blank Sailing
Woche 45 – MD2 und MD3 Blank Sailing


Transpazifik – Westküste

Alle Rundreisen von PSW und PNW werden im Oktober durchgeführt. Einzige Ausnahme sind die folgenden Wochen:

Woche 41 – PS4, PS8, PN3 und PN4 Blank Sailing
Woche 42 – PS6 Blank Sailing


Transpazifik – Ostküste (über Panama und Suez-Kanäle)

Alle Rundreisen von USEC werden ihre wöchentlichen Abfahrten beibehalten. Einzige Ausnahme sind die folgenden Wochen:

Woche 40 – EC3 Blank Sailing
Woche 41 – EC2 und EC3 Blank Sailing
Woche 43 – EC3 Blank Sailing


Asien, Naher Osten und Rotes Meer

Woche 40 – AG3 und AR1 Blank Sailing
Week 41 – AG2 Blank Sailing
AG1 bleibt kombiniert mit AG3


Transatlantik

Woche 41 – AL1 Blank Sailing
Woche 43 – AL1 und AL4 Blank Sailing

Während des Ausbruchs der COVID-19-Pandemie hat THE Alliance rasch und spontan gehandelt, um die Lieferkette aufrecht zu halten – und wird dies auch weiterhin tun. Die Mitglieder von THE Alliance möchte sich bei ihren jeweiligen Kunden für ihr Verständnis und ihre kontinuierliche Unterstützung in diesen beispiellosen Zeiten bedanken.



Pressekontakt

Johanna.Stroex@hlag.com +49 40 3001 3079

Über Hapag-Lloyd
Mit einer Flotte von 248 modernen Containerschiffen und einer Gesamttransportkapazität von 1,7 Millionen TEU ist Hapag-Lloyd eine der weltweit führenden Linienreedereien. Das Unternehmen ist mit circa 13.000 Mitarbeitern an Standorten in 129 Ländern in 394 Büros präsent. Hapag-Lloyd verfügt über einen Containerbestand von rund 2,6 Millionen TEU – inklusive einer der größten und modernsten Kühlcontainerflotten. Weltweit 122 Liniendienste sorgen für schnelle und zuverlässige Verbindungen zwischen mehr als 600 Häfen auf allen Kontinenten. Hapag-Lloyd gehört in den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika zu den führenden Anbietern.
 

 

Back to Top